Zusammen finden wir
Ihr passendes Hörsystem

Wir stellen Ihnen folgend die verschiedenen Bauformen vor.

„Das sieht man ja gar nicht“

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte (HdO)


Bei diesem Hörsystem sitzt die gesamte Elektronik in einem Gehäuse hinter dem Ohr. Neben dem Hörsystem wird noch eine nach Maß angefertigte Otoplastik (Ohrpassstück) mit einem Schallschlauch benötigt. Da bei HdO-Geräten mehr Platz für die Elektronik zur Verfügung steht, können hohe Verstärkungsleistungen realisiert werden.

 

Receiver-in-Canal-Hörgeräte (RIC)

 

Bei dieser Variante wird ein Teil der Elektronik, der Receiver (Lautsprecher) im Gehörgang untergebracht. Über eine nahezu unsichtbare Kabelverlängerung wird dann das Hörgerät hinter das Ohr gelegt. Die unauffällige Kosmetik und der gute Klang machen das Hörsystem zu einem attraktiven Gerät.

In-dem-Ohr-Hörgeräte (IdO)


Bei diesem Hörsystem sitzt die gesamte Elektronik, wie der Name schon sagt, im Ohr. Die Elektronik ist dabei in eine individuell angefertigte Hohlschale eingearbeitet. IdO-Hörgeräte können im Gegensatz zu HdO-Geräten die anatomischen Vorteile der Ohrmuschel als Schallverstärker nutzen und im Alltag weitgehend unauffällig getragen werden. Der typische Einsatzbereich liegt bei leichtem bis mittelgradigem Hörverlust.
Mittlerweile gibt es auch konfektionierte Größen für die kein Abdruck mehr genommen werden muss (siehe Bild).
Im persönlichen Gespräch beraten wir Sie, ob diese Art Hörgerät für Ihr Ohr möglich ist.

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte (HdO)

Bei diesem Hörsystem sitzt die gesamte Elektronik in einem Gehäuse hinter dem Ohr. Neben dem Hörsystem wird noch eine nach Maß angefertigte Otoplastik (Ohrpassstück) mit einem Schallschlauch benötigt. Da bei HdO-Geräten mehr Platz für die Elektronik zur Verfügung steht, können hohe Verstärkungsleistungen realisiert werden.

Receiver-in-Canal (RIC)

Bei dieser Variante wird ein Teil der Elektronik, der Receiver (Lautsprecher) im Gehörgang untergebracht. Über eine nahezu unsichtbare Kabelverlängerung wird dann das Hörgerät hinter das Ohr gelegt. Die unauffällige Kosmetik und der gute Klang machen das Hörsystem zu einem attraktiven Gerät.

In-dem-Ohr-Hörgeräte (IdO)

Bei diesem Hörsystem sitzt die gesamte Elektronik, wie der Name schon sagt, im Ohr. Die Elektronik ist dabei in eine individuell angefertigte Hohlschale eingearbeitet. IdO-Hörgeräte können im Gegensatz zu HdO-Geräten die anatomischen Vorteile der Ohrmuschel als Schallverstärker nutzen und im Alltag weitgehend unauffällig getragen werden. Der typische Einsatzbereich liegt bei leichtem bis mittelgradigem Hörverlust.

Mittlerweile gibt es auch konfektionierte Größen für die kein Abdruck mehr genommen werden muss (siehe Bild).
Im persönlichen Gespräch beraten wir Sie, ob diese Art Hörgerät für Ihr Ohr möglich ist.

Hörsysteme in den verschiedensten Formen und Farben

Die meisten Hörgeräte gibt es in sehr vielen verschiedenen Haut- und Haarfarben, um sie dezent hinter dem Ohr und im Haar zu verstecken. Aber genau wie die Brille sich zu einem modischen Accessoire entwickelt hat, können auch Hörgeräte offen und in modernen Farbvariationen getragen werden.

Quelle: Oticon GmbH

Hörsysteme mit praktischer Akkutechnologie

Diese modernen Geräte bieten den Komfort, dass sie nicht ständig mit neuen Batterien versorgt werden müssen. Ein einfaches Aufladen über Nacht genügt, um Sie den ganzen Tag über mit klarer und störungsfreier Hörqualität zu begleiten. Dies ist nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch praktischer für den Alltag. Ob bei der Arbeit, beim Sport oder in geselligen Runden – ein Hörsystem mit leistungsfähigem Akku sorgt dafür, dass Sie kein wichtiges Wort mehr verpassen und aktiv am Leben teilnehmen können.

Hörsysteme mit Bluetooth-Anbindung

Ein Highlight in der aktuellen Hörsystem-Technologie ist zweifellos die Bluetooth-Anbindung. Diese Innovation ermöglicht es, Hörsysteme drahtlos mit verschiedenen technischen Geräten wie Fernsehern und Smartphones zu verbinden. Diese Funktion verbessert das Hörerlebnis beim Fernsehen, Telefonieren oder beim Genießen von Musik. Mit der direkten Übertragung des Tons, der individuell auf Ihr Hörvermögen abgestimmt ist, direkt in Ihre Ohren, eröffnen sich Ihnen ganz neue Dimensionen der Kommunikation und des Hörgenusses.

Jetzt kostenlos und unverbindlich Hörgeräte probetragen

Bitte füllen Sie das folgenden Kontakt-Formular  aus und hinterlassen Sie uns Ihre Nachricht.
Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

9 + 8 =

Hörgeräte Dr. Eismann e.K.

Bruno-Granz-Str. 2
09122 Chemnitz

Telefonnummer
0371 – 21 68 12

Öffnungszeiten
Mo. – Do.
9:00 – 18:00 Uhr
Fr.
8:00 – 12:00 Uhr

 

Filiale Clausstraße

Clausstraße 76-80
09126 Chemnitz

Telefonnummer
0371 – 58 68 96

Öffnungszeiten
Mo. – Do.
9:00 – 18:00 Uhr
Fr.
8:00 – 12:00 Uhr

 

Filiale Walkgraben

Am Walkgraben 29
09119 Chemnitz

Telefonnummer
0371 – 3 55 22 66

Öffnungszeiten
Mo. – Do.
9:00 – 18:00 Uhr
Fr.
8:00 – 12:00 Uhr

 

Filiale Usti nad Labem

Straße Usti nad Labem 1
09119 Chemnitz

Telefonnummer
0371 – 80 80 88 08

Öffnungszeiten
Mo. und Fr.
8:30 – 13:00 Uhr
Di.
8:30 – 12:00 Uhr
13:00 – 16:00 Uhr
Do.
8:30 – 15:00 Uhr

 

Filiale Stollberg

Hohensteiner Straße 23
09366 Stollberg

Telefonnummer
037296 – 36 42

Öffnungszeiten
Mo. und Mi.
8:00 – 12:00 Uhr
Di. und Do.
8:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 18:00 Uhr

 

Hausbesuchsservice nach Absprache möglich.